Schreiner-Nachwuchspräsentation "Die Gute Form"

"Die Gute Form": Schöne Formen und innovatives Design

Die Siegerstücke des Wettbewerbs 2016

Schreiner kennen sich aus mit dem schmalen Grat, den man zwischen Form und Funktion gehen muss, um ein ansehnliches und praktisches Stück zu gestalten. 

Während der Schreiner-Nachwuchspräsentation "Die Gute Form" in Halle A2 präsentierten 48 Gesellinnen und Gesellen ihre Werkstücke. Um die Besten Bayerns in einem angemessenen Rahmen zu würdigen, hat auch dieses Jahr wieder eine hochkarätige Experten-Jury die Gewinner gekürt:

  • Stephan Guldner vom Ausbildungsbetrieb design.s Stanzel aus Freising wurde für seine Kommode aus Esche ausgezeichnet
  • Sebastian Zech vom Ausbildungsbetrieb Schreinerei Adolphs aus Raisting wurde für seinen Tisch aus massiver Esche ausgezeichnet

Sie nehmen nun am Bundeswettbewerb "Die Gute Form" teil, der vom 22. Mai bis zum 26. Mai 2017 im Rahmen der Messe Ligna in Hannover stattfindet.

Belobigt wurden außerdem Patrick Imminger vom Ausbildungsbetrieb Schreinerei Zebrano in Günzburg für sein wandhängendes Regal aus Birnbaum und Räuchereiche, Marlene Schmidbauer vom Ausbildungsbetrieb Schreinerei Hauf in Weßling/Hochstadt für ihren Schrank aus Tanne und Lukas Sauer vom Ausbildungsbetrieb Arnold Möbelmanufaktur aus Luhe-Wildenau für sein Sideboard.

Das steckt hinter dem Wettbewerb

Der Wettbewerb will den Stellenwert der Gestaltung im Schreinerhandwerk ins Blickfeld rücken: Die Auszubildenden sollen sich Gedanken zu einem zeitgemäßen Design ihrer Gesellenstücke machen - denn jeden noch so raffinierte Idee braucht kreative Lösungsansätze um vom Entwurf zum fertigen Stück zu werden. 

Die Besucher der Heim+Handwerk erleben somit hautnah, was der Schreiner-Nachwuchs in Zukunft anders macht, was die Meister ihm an altbewährtem Wissen mitgegeben haben und wie motiviert er ist, beides miteinander zu kombinieren. "Die Gute Form" zeigt auch das hohe Niveau, auf dem der Berufsnachwuchs in Bayern ausgebildet wird.

So staunten die Besucher auch 2016 wieder über die schönsten und ausgefallensten Gesellenstücke Bayerns und pickten sich die Gesellen von heute raus, die ihnen morgen als Schreinermeister ihre individuellen Traummöbel anfertigen könnten.

Die nächste Schreiner-Generation präsentiert sich beim Wettbewerb "Die Gute Form"

  • Drucken
  • Nach oben