Zu Besuch bei Susanne von sweetlivinginterior

Vom hippen Stadtteil Schwabing ins beschauliche Münchner Umland? Warum nicht, dachte sich Susanne von sweetlivinginterior, die seit einiger Zeit mit ihrer Familie im Süden Münchens nahe Starnberg lebt. Beruflich jongliert sie zwischen Wohnberatung, Content Creation im Bereich Lifestyle und Wohnen und dem Erstellen von Marketing Konzepten für Firmen. In ihrem Zuhause treffen zeitlose Designelemente auf eine gemütliche Atmosphäre, mutige Tapeten auf ganz viel Persönlichkeit.

Liebe Susanne, mit wem wohnst du gemeinsam im Süden Münchens ?

Ich lebe hier mit meinem Mann, meinem Sohn (10) und unserem Hund Gustl.

Und wie wohnst du?

In einem Haus, dass wir 2020 quasi „roh“ gefunden haben und das unseren Vorstellungen ziemlich nah kam, wie wir es selber mal bauen wollten.

Was bedeutet Zuhause für dich?

Zuhause ist für mich ein Gefühl, ein Rückzugsort der Geborgenheit ist.

Wie würdest du deinen Wohnstil beschreiben?

Etwas skandi, etwas japandi, etwas eklektisch und exzentrisch … aber ganz viel ich.

Was ist dir bei der Gestaltung deines Zuhauses wichtig?

Gemütlichkeit. Ich glaube, das ist mein Steckenpferd. Ich schaffe gerne und überall eine gemütliche Atmosphäre.

Wo befindet sich dein Lieblingsort im Zuhause?

Mein Lieblingsort? Das überlege ich selber ständig. Es gibt fast keinen Raum, außer die Waschküche, wo ich nicht gerne bin. Da ich auch Gästezimmer und Keller so gestaltet habe, dass man sich dort gerne zurückzieht.

Welche drei Einrichtungstipps würdest du jedem mit auf den Weg geben?

  1. Versuch’s mal mit Tapete, denn die schafft Gemütlichkeit!
  2. Sei mutig, aber nicht übermütig und mach es dir gemütlich!
  3. Auch mit wenig Aufwand und Mitteln kannst du ein schönes Zuhause schaffen.

„Versuch´s mal mit Tapete, denn die schafft Gemütlichkeit!“

Susanne – sweetlivinginterior

Was hättest du gerne vor der Gestaltung deines Zuhauses gewusst?

Nichts, denn das hätte mich noch mehr in den Wahnsinn getrieben. Als jemand, der gerne einrichtet und umgestaltet, ist jedes nackte Haus und jedes vollgestellte Haus immer ein Projekt und je unvoreingenommener ich daran gehe, desto besser.

Was verbindest du mit der Heim+Handwerk?

Mit der Heim+Handwerk verbindet mich ein überraschend positiver erster Eindruck von vor 2 Jahren, als ich das erste Mal mit Solebich dort war. Seitdem frage ich mich, warum ich noch nicht schon eher auf einer so vielseitigen Messe war, die definitiv mein Interiorherz angestupst hat.

Fotos: Susanne Hesslenberg

Mehr von Susanne gibt es auf ihrem Instagramkanal: https://www.instagram.com/sweetlivinginterior/?hl=de