Pressemeldungen

26.11.2019

Heim+Handwerk: Die Highlights 2019

Vom 27.11. bis 01.12.2019 gibt es auf der Heim+Handwerk bei über 1.000 Ausstellern auf dem Messegelände München Wohnträume zum Anfassen und Verwirklichen. Besucher Süddeutschlands größter Messe zum Wohnen und Einrichten entdecken Design-Unikate von Start-ups, individuelle Lösungen von Handwerkern, erleben Innovationen von großen Markenherstellern und Beratung von Wohnprofis. Diese 13 Messehighlights sollte niemand verpassen.


Highlight 1 – WESTWING zum Anfassen und kaufen (Eingang West)

Am Eingang West heißt Westwing die Besucher als erstes Highlight willkommen. Der Online-Gigant im Bereich Home & Living ist das erste Mal auf der Heim+Handwerk und präsentiert aufregende Neuheiten seiner aktuellen Herbst und Winter Kollektion sowie begehrte Bestseller. Möbel, Teppiche, Leuchten und dekorative Wohnaccessoires hautnah erleben.

Highlight 2 – Weihnachtszauber für den besonderen Glanz (Halle A1)

Passend zur Adventszeit lädt die Halle A1 zur Jagd nach ausgefallenen Geschenken ein. Von kunstvollen Vasen über kuschelige Plaids und  Füllfederhalter aus edlen Hölzern – hier wird das Wort Kunst im Handwerk groß geschrieben. So finden sich zum Beispiel Design-Unikate wie die Gewürzmühlen von Harris/Kohl (Stand A1.560). Besonderen Glanz treibt die Themenfläche „Weihnachtszauber“ ( Stand A1.626) in die Augen.

Highlight 3 – Handlettering-Workshop (Halle A1, Stand A1.622)

Handlettering, die Kunst des schönen Schreibens, wird 2019 auf der Heim+Handwerk gelehrt. Besucher können sich in kostenlosen Workshops – nur ein geringer Materialkosten-Beitrag wird berechnet – versuchen. Boesner, der Spezialist für Künstlerbedarf, richtet die Schulungen aus von Freitag, den 29.11 bis Sonntag, den 1.12.2019 jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das ist die Gelegenheit, sehr persönliche Weihnachtsgrüße zu schreiben.

Highlight 4 – Holz-Design mit Geschichte (Halle A2)

Die bayerischen Innungsschreiner präsentieren außergewöhnliches Design aus zwei Wettbewerben. Zum einen zehn Meisterwerke aus der finalen Runde „Möbel mit Geschichte“ sowie die Finalisten des Nachwuchswettbewerbs „Die Gute Form“. Besucher, die auf der Suche nach kreativen Lösungen aus regionalen Hölzern sind, werden bei den bayerischen Innungsschreinern fündig.

Highlight 5 – Design.Start.ups für neues Wohnen (Halle A2)

Wer hippes, urbanes Design sucht, wird auf der Themenfläche Design.Start.ups in Halle A2 fündig. Hier präsentieren Newcomer-Firmen kreative Interior-Lösungen für neues Wohnen. Mit dreidimensionalen Lichteffekten erzeugt Vanory mit seiner Leuchte Estelle (Stand A2.368) eine faszinierende Tiefenwirkung und damit Atmosphäre im Raum. Constantin Lindner formt zeitgemäße Gebrauchsgegenstände wie Wanduhren oder Tablets aus Holz (Stand A2.366) und SÜSSHOLZ fertigt einzigartige Herzerlstühle in Wunschhöhe (Stand A2.362).

Highlight 6 – „THE LOFT“ (Halle A2, Stand A2.448)

Von High-End-Küche, Wohnbereich, Wellness-Bad und Schlafraum über Garten-Lounge bis zum Carport präsentiert die Themenfläche „THE LOFT“ modernes Wohnen auf 300 Quadratmetern. Hier werden ganzheitliche Wohn- und Lifestyle-Lösungen zum Erlebnis, wie zum Beispiel die Wellness-Badewanne. Sie ist nur zweimal in Europa zu finden. Gestaltet wird die Fläche vom Hofquartier, dem Premium-Einrichtungszentrum in Taufkirchen und dem Haus-Innovations-Zentrum. Sie sorgen dafür, dass das innovative Wohndesign und die exklusive Lebensart auch bei den Besuchern zu Hause einziehen. Im angeschlossenen Beratungsbereich gibt es kompetente und kostenfreie Beratung von Experten.

Highlight 7 – Planen mit PLANwerk (Halle A2, Stand A2.446)

Wer noch keinen Plan hat, wie er sich einrichtet, sucht das PLANwerk auf. Hier stehen Dozenten und Studenten der Hochschule Coburg für Innenarchitektur und Design mit Rat und Tat zur Seite. Sie erklären, wie mit wenig Aufwand Raumwunder entstehen: Manchmal reicht es, Möbel umzustellen, damit Großzügigkeit einzieht. Kostenlose Beratung gibt es mit vorheriger Terminvereinbarung unter: www.heim-handwerk.de/planwerk

Highlight 8 – Zimmerkonzepte junger Design Labels (Halle A2)

München, Hamburg, Bremen, Solingen und den Flair von Amsterdam erleben die Besucher der Heim+Handwerk an einem Tag. Im MUCBOOK ClUBHAUS, dem HanseZIMMER, dem SolingerZIMMER und dem Dutch ROOM reisen sie von Eye-Catcher zu Eye-Catcher durch die verschiedenen Einrichtungsstile und entdecken in umfassenden Raumkonzepten urbanen Life-Style junger Möbel-Designer.

Highlight 9 – Upcycling im Wohntheater (Halle A3, Stand A3.348)

Im Zentrum der Halle A3 empfängt das Wohntheater – gestaltet von der Raumausstatter-Innung Südbayern – zu etlichen Expertenvorträgen rund um das Thema „Wohnliches Zuhause“.  Manfred Langfeldt hilft, Lieblingsstücke durch Aufpolstern zu retten. Gertrud Fassnacht lässt Feng Shui einziehen, Katja Runge verrät, wie Kinderzimmer mitwachsen und der Fachverband Matratzenindustrie räumt im Vortrag „Schlaf, Matratze & Co.“ mit Irrtümern und Mythen rund um den erholsamen Schlaf auf. Das vollständige Programm gibt es auf der Messewebsite: www.heim-handwerk.de/programm. Auf der angeschlossenen Aktionsfläche der Raumausstatter können die Besucher einen Einblick in die Vielseitigkeit des Raumausstatter-Handwerks gewinnen. Hier werden alte Sitzmöbel neu bezogen, Lieblingsstücke aufgepolstert und Möbel nachhaltig genutzt.

Highlight 10 – KIDS@HOME zum Aufwachsen (Halle A3)

Spielerisch Lernen und Spaß haben – so funktional sollten Kindermöbel sein. Dabei sind innovative Lösungen gefragt, die auch Ressourcen schonen. So steht das mitwachsende Kinderzimmer im Mittelpunkt der Themenfläche Kids@home powered by HIMBEER – München mit Kind. Afilii, die internationale Plattform für kindgerechtes Design, kuratiert und präsentiert Lösungen verschiedener Hersteller zum Aufwachsen und berät zu allen Themen rund um Kinder, Entwicklung und Wohnen.

Highlight 11 – TINY HOUSES, das Glück auf kleinstem Raum (Halle A3)

Ob nachhaltiger Erstwohnsitz, geniale Laube oder lauschige Alternative zum Campingwagen – Tiny Houses boomen. Dabei ist höchste Funktionalität auf kleinstem Raum gefragt, sowie natürliche Materialien. Das ZINIPI von freiraum ist als reines Zirben-Tiny mit Wohlfühlcharakter voll im Trend. Wer Ballast abwerfen und sich verkleinern möchte, findet viel Auswahl auf der Themenfläche Tiny Houses in Halle A3.

Highlight 12 – Energie.Intelligent.Genutzt (Halle B2)

Im Zentrum der Halle B2 steht das Forum „Energie.Intelligent.Genutzt“. Hier können sich Hausbesitzer schlau machen, wie smarte Haustechnik den Verbrauch senkt und Wohnkomfort steigert. Experten halten Fachvorträge zu allen Themen rund ums Heizen, Isolieren, CO2-Einsparung oder Solarenergie. Ein vollständiges Programm findet sich unter: www.heim-handwerk.de/programm

Highlight 13 – BADideen für mehr Barrierefreiheit (Halle B2)

Mit wachsendem Alter der Bevölkerung rückt das Thema barrierefreies Bad immer stärker in den Fokus. So informiert der Sozialverband VdK Bayern in Halle B2 über barrierefreies Wohnen mit dem Schwerpunkt Bad. Bäder Käfer, seit 40 Jahren Spezialist, wenn es um die Planung gut begehbarer Bäder geht, präsentiert verschiedene Badlösungen, inklusive barrierefreier Duschen.

Informationen zur Messe

Die Heim+Handwerk ist vom 27. November bis 1. Dezember 2019 täglich von 9:30 bis 18:00 Uhr geöffnet. Informationen zu den Ausstellern und zum Programm sowie vergünstigte Tickets (13,- EUR) gibt es auf der Messewebsite. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Für eine kostenfreie, professionelle Kinderbetreuung ist ebenfalls gesorgt. Mit dem Ticket kann auch die parallel stattfindende FOOD & LIFE besucht werden. www.heim-handwerk.de


Dateien zum Download

Bilder zum Download

© Abdruck der Fotos und Grafiken zu redaktionellen Zwecken kostenfrei unter Angabe der Quelle und des Bildnachweises.

  • In Halle A1 gibt es passend zur Vorweihnachtszeit besondere Geschenke zu entdecken.
  • Die Leuchte von Vanory bringt mit dreidimensionalen Lichteffekten Atmosphäre in den Raum. Bereich Design.Start.ups in Halle 2. © Vanory
  • Upcycling im Wohntheater. Die Raumausstatter der Innung Südbayern zeigen im Aktionsbereich wie alte Sitzmöbel neu bezogen und damit nachhaltig genutzt werden.
Weitere Fotos »

Links


You Tube

  • Drucken
  • Nach oben