Pressemeldungen

22.11.2019

Heim+Handwerk: Urbanes Design

Außergewöhnliche Einrichtungsideen, Möbel junger Kreativer und anspruchsvolle Designobjekte gibt es auf der Heim+Handwerk zu entdecken. Vom 27.11. bis 01.12.2019 erleben die Besucher Süddeutschlands größter Messe zum Wohnen und Einrichten urbanen Lifestyle zum Anfassen und Kaufen.


Wohnraum in Städten wird knapp. Wo die Quadratmeterzahl sinkt, steigt häufig der Anspruch an Qualität und Design der Inneneinrichtung. Nachhaltige, flexible Möbel und Einrichtungskonzepte sind gefragt, die Räume optimal nutzen und zugleich zum Blickfang werden. Auf den Themenflächen Design.Start.ups und in den ganzheitlichen Zimmerkonzepten der Heim+Handwerk zeigen hippe Newcomer und junge Designer coolen urbanen Lifestyle. Unbedingt ansehen sollte man sich auch „The Loft“: Es wird dieses Jahr vom Hofquartier, dem Premium-Einrichtungszentrum aus Taufkirchen, zusammen mit dem Haus-Innovations-Zentrum gestaltet. Die Wohnprofis richten ein ganzes Haus mit Küche, Esszimmer, Bad, Wohnzimmer sowie einer Gartenlounge und einem Carport ein. Die Messebesucher können sich inspirieren lassen, neue Design-Schätze entdecken und werden auf Wunsch kompetent beraten.

 

Junge Designlabels bringen den Stil ihrer Städte auf die Heim+Handwerk

In den Zimmerkonzepten präsentieren junge Designlabels ihre Interior-Ideen in ganzheitlich gestalteten Räumen. Damit bringen sie auch gleich den individuellen Stil ihrer Stadt auf die Heim+Handwerk.  Neu ist in diesem Jahr „The Dutch ROOM“. Jan-Willem van den Bosch, Innenarchitekt und Gründer von One House zeigt seine Sofa- und Kissenkollektion erstmals außerhalb seines Stores im Münchner Glockenbachviertel. Er kombiniert bei seinen Möbeln und Accessoires niederländisches Design mit deutscher Handwerkskunst und bringt den Style von Amsterdam auf die Messe.

MUCBOOK, Münchner Blog, Magazin und seit diesem Herbst auch erlebbarer Raum, ist in diesem Jahr schon zum zweiten Mal dabei und stellt die Pop-up- Variante des neuen „MUCBOOK Clubhaus“ vor. In dem Co-Working-Space sind regionale Hersteller mit Designmöbeln zu sehen, wie die Möbelmanufaktur Janua, deren handgefertigte Tische massive Wertigkeit und Flexibilität vereinen. Zeitloses Design und Nachhaltigkeit stehen dabei an erster Stelle. Diesem hohen Anspruch werden auch die Sitzmöbel von Freifrau gerecht. Sie werden als Unikate in traditioneller Handwerkskunst hergestellt.  Das junge Design-Label Stephan&Schmid hat im Hinblick auf den Co-Working-Space ein spezielles modulares Möbelsystem entwickelt, das sowohl als Sitzbank und Tisch, als auch zum Beispiel bei Events, als Bühnenelement oder Tribüne eingesetzt werden kann. Das „MUCBOOK Clubhaus“ verdeutlicht, wie kreative Räume in München gelebt werden.

 Das „HanseZIMMER“ bringt eine frische Brise aus dem Norden auf die Heim+Handwerk. Die handgefertigten Leuchten aus Echtholzfurnier von Woodmosphere verbreiten warmes Licht in kühlen Räumen und schaffen Atmosphäre. Das kleine b präsentiert zeitlos schöne Bücherregale, Garderoben und Schlüsselboards, die aus hochwertigen Materialien mit originellen Detaillösungen hergestellt werden. Die Möbel von Hafenholz haben alle eine eigene Geschichte. Resthölzer, die beispielsweise bei der Aufarbeitung am Hamburger Hafen anfallen, werden in einzigartige Tische verwandelt.

Im „SolingerZIMMER“ werden schöne Küchenaccessoires und eine coole Küche im Werkbankstil präsentiert. Die kreativen Köpfe von Jack & Lucy haben ein originelles und praktisches Schneidebrett entwickelt, das gleichzeitig als Messerhalter dient und in einer integrierten Schale Küchenabfälle aufnehmen kann. Raffiniert sind auch ihre Gewürzdosen mit magnetischem Deckel. Und bei Cucina aus Düsseldorf ist vom Kochbuch bis zum Küchenmixer beinahe alles, was in der Küche noch fehlt, in toller Qualität zu finden.  

 

Neue Einrichtungsideen von Newcomern im Interior-Design

Wie modernes und ergonomisches Arbeiten im Home-Office geht, zeigt Floating Office auf der Themenfläche „Design.Start.ups“. Für den stabil schwebenden Steh-Sitz-Schreibtisch „Nolex“ wurde die Raumnutzung in die Vertikale gedacht. Innerhalb von wenigen Sekunden kann der Tisch unter die Decke verschwinden. Das spart Platz, sodass Wohn- und Arbeitsfläche,  je nach Bedarf genutzt werden kann: zum Arbeiten oder auch für das Fitnesstraining zu Hause. Zum Beispiel mit dem Ruderergometer von Augletics, die in unmittelbarer Nachbarschaft zu finden sind. Daneben gibt es viele weitere neue Ideen von kreativen Köpfen zu entdecken. Jakob Schenk präsentiert ein Regal mit einem Stecksystem aus der Dose.  Die Regalböden werden dabei individuell eingesetzt. Es gibt handgefertigte Möbel kleiner Manufakturen wie die von Fabian Fischer Handcrafts aus Freiburg, in denen die Liebe zum Material Holz sichtbar ist. Die innovative Tageslichtleuchte von Heavn Lighting Systems kommt wunderbar auf den höhenverstellbaren Schreibtischen von  Smartfurniture zur Geltung.

 

Informationen zur Messe

Die Heim+Handwerk ist vom 27. November bis 1. Dezember 2019 täglich von 9:30 bis 18:00 Uhr geöffnet. Informationen zu den Ausstellern und zum Programm sowie vergünstigte Tickets (13,- EUR) gibt es auf der Messewebsite. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Für eine kostenfreie, professionelle Kinderbetreuung ist ebenfalls gesorgt. Mit dem Ticket kann auch die parallel stattfindende FOOD & LIFE besucht werden. www.heim-handwerk.de


Dateien zum Download

Bilder zum Download

© Abdruck der Fotos und Grafiken zu redaktionellen Zwecken kostenfrei unter Angabe der Quelle und des Bildnachweises.

  • Floating Office stellt das Büro von heute auf den Kopf. Mit NOLEX stellt das Startup einen stabil schwebenden Steh-SItz Schreibtisch vor, welcher auf Wunsch und innerhalb weniger Sekunden unter der Decke verschwinden kann. © Floating Office
  • Niederländisches Design trifft bei den Möbeln und Accessoires von One House auf deutsche Handwerkskunst. © One House
  • Die handgefertigten Leuchten aus Echtholzfurnier von Woodmosphere verbreiten warmes Licht in kühlen Räumen und schaffen Atmosphäre. © GHM
Weitere Fotos »

Links


You Tube

  • Drucken
  • Nach oben